Bitte beachten!


KUNST & KREATIVES 2021 wird in den Herbst verlegt.

 

Neuer Termin Samstag 18. September 2021 von 10 bis 18 Uhr


Nachdem im vergangenen Jahr und im 1. Halbjahr 2021 fast alle Märkte abgesagt werden mussten, hatten und haben Künstler, Kunstschaffende und Kunsthandwerker kaum Möglichkeiten, ihre Waren zu präsentieren und zu verkaufen. Wir als Veranstalter, die Aussteller und die Gemeinde Eningen haben die begründete Hoffnung, dass sich vieles bis zum kommenden Herbst normalisieren wird und wir KUNST & KREATIVES am 18. September 2021 auf und vor dem Gelände der Baumschule Rall in 72800 Eningen unter Achalm veranstalten können.

Durch die Terminverlegung können nicht mehr alle Aussteller am Markt teilnehmen und es sind nun wieder zu den 55 fest gebuchten Ständen ein paar Ausstellungsflächen frei geworden. Wenn Sie ebenfalls als Aussteller bei "KUNST & KREATIVES", dem großen Schau- & Verkaufsmarkt in Eningen teilnehmen wollen, dann fordern Sie die Anmeldeunterlagen und Marktbedingungen mit dem Kontaktformular an oder Sie rufen uns unter der Mobilfunknummer 01573 77815 an.


Wenn Sie Fragen zu KUNST & KREATIVES haben, dürfen Sie uns ebenfalls gerne anrufen oder eine Nachricht per WhatsApp oder Email senden. Wir werden uns baldmöglichst mit Ihnen in Verbindung setzen.


LINEKunst Eventmanagement

Im Scherbental 20
72800 Eningen




KUNST & KREATIVES 2020

Pressebericht Reutlinger General Anzeiger vom 04. August 2020


Der Kunst- und Kreativmarkt fiel aus, viele der Marktbeschicker aber spendeten die bereits bezahlte Standgebühr. Bei der Spendenübergabe dabei waren (von links) Kunsthandwerker Thomas Binsch, Horst Simschek vom Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen, Künstlerin Miriam Madaus-Kuhn und Markt-Organisatorin Evelyn Hay. (FOTO: HAILFINGER)



ENINGEN. Im April 2020 war klar, dass der Markt, der in diesem Jahr zum dritten Mal über die Bühne gegangen wäre, nicht stattfinden kann. Schon seit November hatten die Hays geplant, Kontakt mit Kreativen aufgenommen, Standpläne ausgetüftelt, sich mit der Gemeindeverwaltung abgestimmt. Dann kam die große Krise. Und die Hays mussten alles wieder über den Haufen werfen. 74 Kreativen, die sich mit 65 Ständen beteiligt hätten, musste eine Absage geschickt werden.

Doch bevor die Schreiben rausgingen, hatte Arnold Hay eine Idee: Den Beschickern sollte angeboten werden, dass sie die bereits bezahlte Standgebühr von – je nach Standgröße – 60 bis 70 Euro entweder zurück bekommen oder spenden können, an den Förderverein für krebskranke Kinder in Tübingen. Die Reaktionen sorgten in der schwierigen Zeit für einen echten Lichtblick: Rund die Hälfte der Aussteller entschied sich für die Spende. Besonders stolz waren Evelyn Hay und Arnold Hay daher, als sie Horst Simschek vom Förderverein nun einen Scheck in Höhe von 1 500 Euro übergeben konnten. (GEA)

Rückblick

KUNST & KREATIVES 2019